Adidas Nmd – nikeairprestooffwhite.com

Herzliche Glückwünsche! Sie wurden erfolgreich von einem guten College-Programm rekrutiert! Sie sind glücklich und Ihre Eltern sind glücklich und erleichtert, Nike Benassi Slp dass Sie ein College-Programm gefunden haben, das Sie begeistert. Sie haben viele Stunden damit verbracht zu rekrutieren, und Sie haben in den letzten Jahren viel Geld ausgegeben. Sie waren zu allen Veranstaltungen, zu den Lagern und haben alle Trainings durchgeführt. Sie haben alles getan und es hat sich ausgezahlt! Wenn Sie von einem College-Programm rekrutiert werden, wissen Sie wirklich, wenbei dir bekommen? Denk darüber nach. Alle Highschool-Athleten, die die wenigen Auserwählten sind, die es auf die nächste Stufe schaffen, sind besonders. Sie sind der beste Athlet an Ihrer Schule und in Ihrem Heimatstaat. Wenn Sie den Rekrutierungsprozess durchlaufen, erhalten Sie von vielen College-Programmen viel Aufmerksamkeit und die Personalvermittler sind Ihre besten Freunde. Sie sind sehr nett zu Ihnen und sprechen gerne mit und Ihren Eltern. Aber manchmal scheint das nicht alles zu sein. Wie oft haben Siegehört von einem High-School-Schüler, der jetzt ein College-Programm hat, aber aus vielen Gründen das College-Programm verlassen möchte? Dies geschieht auf allen Ebenen der College-Programme, große und kleine. Warum passiert das? Warum High-School-Athleten, die sich vor ein paar Monaten in dieses College-Programm verliebt haben und nun nicht warten können, um die Hölle rauszubekommen? Ich habe von College-Spielern, Trainern, Eltern und meiner eigenen Person gehörtDie Erfahrung ist, dass viele College-Trainer den Highschool-Spielern und ihren Familien alles erzählen, nur um diese Spieler für ihr College-Programm zu begeistern. Viele College-Trainer sagen den Spielern, dass sie sofort spielen werden, oder sie erhalten in der nächsten Saison ein Stipendium. Viele College-Trainer werden den Athleten und Eltern der Highschool ständig lächerliche Versprechen machen, um dieses Kind in ihr Programm zu bekommen. Einige der Dinge, die College-Trainer gesagt haben, wViele Eltern haben mir im Laufe der Jahre gesagt, dass wir die beste Trainingsanlage haben werden. Nun, das könnte bei vielen kleineren Programmen wie der Division-2-Ebene ein Problem sein. Die Trainer haben folgende Dinge gesagt: ‘Sie werden spielen’, ‘Sie werden einen großen Teil unseres Programms ausmachen’, ‘wir behandeln jeden fair und trotzdem’, wir kümmern uns darum Sie werden der beste Spieler sein. Wir werden Ihnen mit Ihren Akademikern und Studierenden helfen. Dies ist, was College-Trainer zu Spielern sagen und es ist alles einTeil des College-Rekrutierungsprozesses, der jeden Tag stattfindet. Diese Recruiter wissen, Fila Beh was sie den Eltern und den Sportlern sagen sollen. Sie wissen, welche Tasten bei der Einstellung gedrückt werden müssen. Diese Trainer kennen die Regeln und wissen, wie man das Spiel spielt, und können es in mancher Hinsicht. Eltern und Studenten sind oft benachteiligt, weil das Spielfeld der Rekrutierung von Universitäten nicht eben ist. Eine andere Sache, von der Sie hören, dass Trainer sagen, ist einfach hart weiterzuarbeiten und Sie werden spielen, oder Sie spielen ?? baber nur um am Ende von den Trainern herumgeholt zu werden. Diese und viele andere Gründe sprechen dafür, dass Spieler, die erst einmal im College unterrichtet wurden, das Gefühl haben, dass sie gehen und zu einem anderen Programm wechseln möchten. Momentan gibt es einen Fußballspieler, der an einem Programm der Division 2 in West Virginia teilnimmt. Dieser junge Mann wurde von einer Vielzahl von College-Programmen rekrutiert, endete jedoch in einem kleinen D-2-Programm. Nun, dieser junge Mann und sein Vater sind bereit, dieses Programm zu verlassen, weil die Nummer eins sehr klein ist und sie das Gefühl haben, er könnteauf einem höheren Niveau spielen. Das Problem ist, dass er gut ist, aber er ist nicht so gut. Sie wussten wirklich nicht, was sie mit diesem kleineren Programm anfangen sollten. Viele Familien haben das Gefühl, dass sie zu einem anderen College-Programm wechseln können, z. B. den Job wechseln, in ein neues Haus umziehen oder ein neues Auto kaufen. College-Programme funktionieren nicht so. Wenn Sie an einem Programm sind, das Sie rekrutiert hat, gibt es einen Grund dafür. Viele Eltern fühlen sich gut nach einem Jahr, das er einfach an einen anderen Ort übertragen kann. Eltern,Es funktioniert nicht so, und Sie geben Ihrem Kind nur falsche Hoffnung. Als Basketballspieler in den 1980ern spielte ich an einem kleinen College-Programm in West Virginia. Der Cheftrainer hat alle Spieler dieser Mannschaft angelogen. Es wurde hauptsächlich getan, um uns in dieses College-Programm zu bekommen. Dieser Trainer ließ jeden glauben, er sei ein hervorragender Recruiter und ein guter Basketballtrainer. Nein, er war ein großer Lügner! Als er die meisten Spieler rekrutierte, sagte er mir, es gehe darum, eine Ausbildung zu bekommenUnd ein tolles Basketballprogramm aufbauen. Dieser Mann sagte alles Gute und nur, um uns auf diesen Campus und in das Basketballprogramm zu bringen. Es gab keine Regeln. Es war der wilde, wilde Westen an diesem College! Einige der Spieler, obwohl nicht alle, verwendeten Drogen, und der Cheftrainer wusste davon, ließ es aber weitergehen. Dieser Trainer interessierte sich nur für das Gewinnen von Ballspielen und würde alles tun, um zu gewinnen. An dieser Schule zu schummeln, war weit verbreitet und zahlte jeden Tag Geld für die Spieler! Es war, als würde ich College-Basketball spielenll war ein bezahlter Teilzeitjob! Die Spieler würden kommen und gehen und dieser Trainer war es egal, solange Sie dem Team zum Sieg verhelfen konnten! Ich hatte das Gefühl, dass der Trainer uns alle für etwas Größeres nutzt. Sie wissen, wenn Sie viele Spiele gewinnen und viele talentierte Basketballspieler aus dem ganzen Land mitbringen, werden die Leute aufmerksam. Dieser Trainer wusste nicht, wie er trainieren sollte. Wie die meisten College-Trainer sind sie Schüler des Spiels. Sie kennen die Нике реагира X Rt‘Os der Basketball-Strategie. Die meisten College-Trainer lernen das Spiel, wRitus über das Spiel, und besuchen Sie Lager, um mehr über das Spiel zu erfahren. Die meisten College-Trainer waren Assistententrainer bei anderen Programmen, so dass sie die nötige Coaching-Erfahrung sammeln können, um ein College-Programm aufzubauen. Coaching ist mehr als eine Spielstrategie. es geht um Menschen und Familien? lebt. Dieser Trainer kümmerte sich nicht darum und wenn er es tat, sollte er sich gut aussehen lassen. Was für ein Fake! Und er ist bis heute eine Fälschung! Dieser Mann und ich können ihn nicht wirklich Trainer nennen, erlangte große Aufmerksamkeitvon Dale Brown, dem Cheftrainer des LSU-Basketballprogramms. In den späten achtziger Jahren war Coach Brown beeindruckt davon, wie dieser Trainer in der Lage war, ein großes Programm auf der Ebene der kleinen Colleges ohne wirkliches Rekrutierungsbudget aufzubauen. Trainer Dale Brown wollte, dass mein Trainer zu seinen Mitarbeitern an der LSU als Oberassistent kommt. Dieser Mann hat genau das gemacht – tritt dem Basketball-Programm der Männer an der LSU bei. Um es kurz zu machen: Innerhalb von 7 Jahren hat sich dieser Mann vom Chefassistent als Basketball-Trainer entlassen. CUm herauszufinden, dass er Basketball überhaupt nicht trainieren konnte! Was er an der LSU tat, war im West Virginia State ziemlich dasselbe – gegen alle Spieler? Nerven, verursacht radikale Spannungen, hat jeden belogen und versucht, das Basketballprogramm an der LSU zu überholen! Dieser Mann war nicht geeignet, um Basketball zu trainieren oder um das Leben junger Männer zu beaufsichtigen. Dieser Trainer hat versucht, das Basketballprogramm zu ruinieren. Er fuhr fort und sagte, er habe Shaquille O ‘Neal zu LSU kommen lassen! Ich habe gehört, dass er das auf TV gesagt hat. Ich habe Shaquille bekommenZusammen mit vielen anderen Dingen hat der Mann diesen Mann aus dem großen College-Programm geworfen. Wenn ein Trainer an einem großen College-Programm ist und gefeuert wird, wie sehen Sie seine Chancen, woanders einen Coaching-Job zu bekommen? Zero! Jetzt trainiert er bei einem D-2-Programm weit draußen in Montana. Dieser Mann kann wegen seines schrecklichen Rufs nirgendwo einen guten Trainerjob bekommen. Dieser Trainer ist blackballed. Er kann wegen seines schrecklichen Rufs in den USA nicht besser trainiert werdenollege Coaching-Gemeinschaft. Hätte ich damals mehr über den Rekrutierungsprozess gewusst, hätte ich mehr Fakten und Informationen über diesen Trainer und sein Programm. Ich wäre nie dorthin gegangen und ich bin mir sicher, dass die meisten meiner Teamkollegen das gleiche Gefühl haben! Die meisten jungen Männer wollen es tun das Richtige. Sie wollen zu einem College-Programm gehen, wo sie nach den Regeln spielen, wo es fair ist und es eine gute Umgebung ist. Ich weise darauf hin, weil es mir passiert ist und es immer noch weitergeht. Eltern, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie tunWenn Sie nach einem College-Programm für den studentischen Sportler in der Familie suchen, stellen Sie sicher, dass Sie gründlich recherchieren. Sehen Sie sich alles an Finden Sie heraus, ob sie Spieler ausbilden, die in ihrem Programm stehen. Haben die Trainer Probleme gehabt? Wie sind die Spieler in diesem Team? Wie ist der Campus? Sprechen Sie bei einem Recruiting-Besuch mit den anderen Spielern des Teams und finden Sie heraus, wie das Programm für sie aussieht. Sprich mit mehr als 1 oder 2 Spielern und versuche zu bekommenein Gefühl für das Programm. Stellen Sie sicher, dass, wenn Ihr Schüler Athlet in das Programm einsteigt, Sie wissen, was sie bekommen. Stellen Sie sicher, dass er oder sie einen fairen Spielbeginn erhält. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Stipendium erhalten. Oft springen Familien und Studenten beim ersten College-Programm an, das ein Angebot macht. Wenn Sie das Glück haben, mehrere Angebote zu erhalten, schauen Sie sich alle Programme an und stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was Sie bekommen. Ich würde denken, dass das Schlimmste wäre, apar zu seint eines Programms und dass alles, was Ihnen versprochen wurde, sich als falsch herausstellte. Viele Sportler, die gerade rekrutiert werden, verlieren manchmal den Überblick, anstatt einige Nachforschungen über die College-Programme anzustellen, die Sie rekrutieren. Nehmen Sie das Wort dieses Trainers nicht an. In der Rekrutierungsstelle des Woods Recruiting College gab es oft Athleten, die mich anrufen und sagen, dass sie unglücklich sind, sie spielen nicht, sie werden ungerecht behandeltSie wollen gehen. Das passiert die ganze Zeit. Manchmal gibt es gute Gründe dafür und die meiste Zeit gibt es nicht, und der studentische Athlet möchte das College-Programm verlassen. Wir alle machen Fehler, aber wenn Sie einen Fehler bei der Wahl eines College-Programms machen, könnte es Sie kosten. Denken Sie daran, dass Sie rekrutiert werden. Sie wollen dich in gewisser Weise so, du hast etwas Macht. Machen Sie nicht den Fehler, die College-Programme, die Sie rekrutieren, nicht zu überprüfen, Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben! © 2007 Al Woods

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *